Kapitel 1

Bauplan für einen erfolgreichen Amazon Sales Funnel

In diesem Kapitel erklären wir dir, wie du einen einfachen aber erfolgreichen Sales Funnel für dein Amazon Geschäft aufsetzt.

Was ist eigentliche ein „Sales Funnel“?
Als Sales Funnel wird im Englischen der Prozess bezeichnet, den ein Kunde durchläuft, wenn er eines deiner Produkte kauft. Dieser beginnt beim ersten Kontakt, bis hin zum Kauf auf Amazon.

Aber starten wir zunächst mit dem Fehler, der bei der Konzeption eines Amazon Sales Funnels am häufigsten gemacht wird.

Machst du ebenfalls diesen Fehler?

Es gibt einen Fehler, der leider noch viel zu häufig im Zusammenhang mit Externem Traffic gemacht wird: Der Externe Traffic wird direkt auf das Amazon Listing geleitet.

Du solltest aber niemals Besucher aus externen Quellen direkt auf das Listing leiten. Warum? Externer Traffic, egal aus welcher Quelle, wird qualitativ nie so gut sein wie Traffic, der innerhalb Amazons auf das Listing geleitet wird.

Sendest du ungefiltert Besucher aus externen Quellen auf dein Listing, führt das zu zwei Problemen:

1) Wenige Verkäufe

Ein Großteil der Besucher aus einer Werbekampagne werden nicht bereit sein, sofort ein Produkt zu kaufen, auch wenn sie generell ein Interesse daran hätten. Im Gegensatz zu Besuchern innerhalb Amazons, befinden sie sich häufig nicht im „Kauf-Modus“.

Im Ergebnis wird die Kampagne kein großer Erfolg werden und deine investierten Werbekosten werden nicht optimal genutzt.

 

2) Schlechte Conversion Rate

Viele Besucher, aber wenige Verkäufe, führen zu einer schlechten Conversion Rate deines Listings.

Was ist eine „Conversion Rate“?
Als Conversion Rate wird das Verhältnis zwischen Besuchern eines Listings und dessen Käufern bezeichnet. Hat ein Listing 100 Besucher und davon kaufen 10 das Produkt, beträgt die CR 10%.

Viele Amazon Experten sind der Meinung, dass eine schlechte Conversion Rate das Ranking durch den Amazon Algorithmus beeinflusst, da die CR einen Eindruck davon vermittelt, ob Kunden das gefunden haben, wonach sie suchten. Verschlechterst du also durch ungefilterten Traffic die CR des Listings, beeinflusst du auch ungewollt das Ranking des Produkts.

Ein Umdenken – oder warum das Sammeln von E-Mail Adressen wichtiger als Verkäufe ist

Um für das Investment in Externen Traffic einen möglichst hohen Gegenwert zu erhalten und somit eine erfolgreiche Kampagne zu fahren, musst du verstehen, dass es nicht nur auf den kurzfristigen Verkauf ankommt. Eine E-Mail Adresse eines potentiellen Kunden hat langfristig gesehen einen häufig viel höheren Wert.

Warum ist das Sammeln einer E-Mail Adresse so wichtig und wertvoll?

Diese Marketingaktionen stehen dir offen, nachdem du die E-Mail Adresse eines Kunden eingesammelt hast:

  • Baue deine eigene Launch Liste auf. Auf diese Weise umgehst du Deal Webseiten oder Tester Clubs, auf denen es mehr Schnäppchenjäger als echte Kunden gibt. Wenn du das nächste Mal ein neues Produkt planst, schicke einfach ein Angebot an deine eigene Liste.
  • Versende einen regelmäßigen Newsletter. So baust du Vertrauen und eine langfristige Beziehung zu deinem Kundenstamm und potentiellen Neukunden auf. 
  • Steigere deine Verkäufe mit nur einem Klick. Hast du ein spezielles Angebot? Schick einfach eine Mail und erhalte zusätzliche Verkäufe.
  • Baue eine eigene Marke auf. Sammelst du die E-Mail Adresse ein, bevor der Kunde etwas bei Amazon kauft, ist es auch dein Kunde. So kannst du ihn in Zukunft auch auf deinen eigenen Webshop leiten. (Entspricht den Amazon Richtlinien)
  • Nutze Facebook Retargeting. Facebook kann mit Hilfe der E-Mail Adresse gezielt Werbung an deine bisherigen oder ähnlichen Kunden ausspielen.

Wie sammle ich E-Mail Adressen mit Hilfe einer Landing Page?

Um den Richtlinien von Amazon zu entsprechen, musst du die E-Mail Adresse einsammeln, bevor der Kunde bei Amazon kauft.

Und so funktioniert es: Leite den Externen Traffic zunächst auf eine Landing Page, anstelle des Amazon Listing.

Externer Traffic >> Landing Page
& Lead Magnet
>> Verkauf

Eine Landing Page ist eine spezialisierte Webseite, die für einen besonderen Zweck optimiert ist. In diesem Fall für das Einsammeln der E-Mail Adressen und das Herausfiltern von Besuchern, die kein Kaufinteresse haben.

 

So erhältst du die E-Mail Adresse des Kunden

Natürlich stellt sich die Frage, warum potentielle Kunden ihre E-Mail Adresse hinterlassen sollten? Die Antwort ist recht einfach: Gebe ihnen einen guten Grund bzw. Gegenwert (Lead Magnet) und sie werden es bereitwillig tun.

Im Folgenden findest du zwei Beispiele, die sich als Lead Magnet  für eine Kampagne bewährt haben.

1) Rabatt Codes

Der einfachste Weg eine E-Mail Adresse zu erhalten, ist das Vergeben eines Rabattes. (Nutze dazu Gutschein Codes, die nur einmal verwendet werden können, um deinen Bestand zu schützen)

Diese Methode ist aus mehreren Gründen sehr erfolgreich:

  • Du wirst schnell eine eigene E-Mail Liste aufbauen.
  • Besucher, die anschließend auf dein Amazon Listing kommen, werden mit großer Wahrscheinlichkeit kaufen und so die Conversion Rate erhöhen.
  • Du steigerst deine Verkäufe und damit den Best Seller Rank (BSR) und das Amazon Ranking.

3) Infomaterial oder Garantie

Biete hilfreiches Material rund um dein Produkt an. Du vertreibst ein spezielles Werkzeug? Dann verteile eine Anleitung oder ein E-Book mit Tipps und Tricks bei der Anwendung, im Tausch gegen die E-Mail Adresse. So kannst du langfristig eine Kundenbeziehung aufbauen, die zu einem späteren Kauf führt.

Oder biete eine Garantie für dein Produkt an, die der Kunde vor dem Kauf per Mail erhält. Dies gibt dem Kunden ein gutes Gefühl und bereitet kaum zusätzliche Kosten, da dein Produkt ohnehin von guter Qualität sein sollte.

Welche Methode sollte ich nutzen?

Nutze Rabatt Codes wenn:

  • Du dir eine kleinere Marge leisten kannst.
  • Du dein BSR und Ranking verbessern möchtest.
  • Du eine sehr spezifische E-Mail Liste aufbauen möchtest.

Nutze Infomaterial oder Garantie wenn:

  • Du kein großes Budget für die Kampagne hast.
  • Deine Produkte bereits ein gutes Ranking haben.
  • Du eine eher allgemeine E-Mail Liste aufbauen möchtest.

In diesem Kapitel haben wir dir gezeigt, wie du deinen Amazon Sales Funnel einfach und effektiv erstellen kannst. Kommen wir jetzt zu den Tools und Services, die dafür nützlich sind.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte zusätzlich unser E-Book als PDF.